News bei drachen-mehler.de

News

Neuig-Kiten ;-)
Kategorie:
Gentleman Neuer Pairdrachen - vom 01.05.2010, 16:25 Thomas
Hi @ All,

Ab sofort setzen wir den neuen Pairdrachen Gentleman der Firma LevelOne ein.



Mehr dazu.....

[ - ]
Wettkampf Finale KCT 2009 Sankt Peter-Ording - vom 13.07.2009, 19:51 Thomas
Hi @ All,



puuuh, war das anstrengend, aber ein super Wochenende.
Der letzte Wettbewerb zur KCT 2009 hatte es wahrlich in sich.

Wechselhafte widrige Wettebedingungen machten dem Veranstalter, sowie den
dort startenden Stack-FLD Piloten das Leben schwierig.
Genau richtig zum spannenden Finale der KCT 2009.
Wer wird Deutscher Meister und qualifiziert sich zur Teilnahme bei der Europameisterschaft in England.

Freitag: Die Anreise nach SPO ging trotz der 550 km recht reibungslos. Um 5:00 Uhr los gefahren,
hatten sich sämtliche Stau-Prognosen in Luft aufgelöst. Um 11:00 Uhr bezogen wir unsere Unterkunft im Hotel
"Eickstädt". Danach trafen wir uns mit dem Veranstalter Uwe Schwettmann sowie seinem Parter Sebastian Rupsch
von der Tiedemann Art-Production GmbH. Beide sahen nicht gerade glücklich aus, da Sie für den Freitag das DF
verschoben hatten. Dieses geschah Aufgrund der Sturmwarnung für den Freitag. Die Wettervorhersagen für die Region St. Peter-Ording gaben für Donnerstag und Freitag Gewitter, Sturm und Orkanböen aus westlicher Richtung an. Durch diese Vorwarnungen bestand die Gefahr einer Springtide und somit einer überfluteten Eventfläche.

Also besichtigten wir zusammen das DF Gelände,sowie das für dem Wettbewerb bereitgestellte Feld. Dieses stand noch Knöchelhoch komplett unter Wasser.
Da für den Nachmittag noch Hochwasser angekündigt wurde, verabredeten wir uns um 16:15 Uhr zur erneuten Begutachtung.
Die Zeit bis dahin nutzen wir noch zu einem letzten Training. Wir suchten uns eine halbwegs trockene Stelle, und packten unsere
Vented's aus. Der Wind blies uns mit 40 - 70 kmh um die Ohren. Während unseres Freestyles erwischte uns eine Boe
von über 80 kmh und zerlegte somit einen unserer Wettbewerbsdrachen. Stangen, Mittelkreuz, Muffen, Segel....alles war kaputt.
Nun gings zur Reperatur. Wir wollten gerade weiter fliegen, das schüttete es aus Eimern. Pitschnass retteten wir uns in's Fahrzeug.
Das war's dann mit dem Training.
Um 16:15 Uhr gab es dann grünes Licht für das geplante Drachenfest. Unser Wettbewerbsfeld stand zwar immer noch unter Wasser, sollte aber bis zum Samstag abgetrocknet sein.
Abends gings dann zum Cafe Köm zum leckeren Schnitzel-Essen.

Samstag: Pünktlich um 9:00 Uhr trafen alle Piloten am Wettbewerbsfeld ein. Das Feld war soweit abgetrocknet und wir
steckten unser Areal ab. Der Wind war ziemlich heftig und pendelte sich um 35-50 kmh bei stahlendem Sonnenschein ein. Sämtliche Klassen flogen zuerst die Präzision, da wir am Samstag keine Musikanlage haben wollten. Warum ?
Weil Samstag immer noch Hochwasser kommen konnte und der Veranstalter zusammen mit dem FLD beschlossen hatten,
aus Sicherheitsgründen die Musikanlage nicht aufzustellen.
Alle Piloten holten alles aus sich und dem Material herraus und zeigten hervorragende Leistungen. Diese wurden durch das zahlreiche Publikum großartig mit Applaus honoriert.
Der Regen und das Hochwasser blieb aus, und so zogen wir kurzerhand um zur Vorführfläche und gaben dort bei starkem Wind unsere Demonstrationen. Pünktlich zum Nachtflug setzte dann doch noch der angekündigte Regen ein. Und so zogen wir wieder ins Köm zum Schnitzel-Essen.

Sonntag: 10:00 Uhr Briefing bei Kaiserwetter und Wind um die 40-50 kmh. Musikanlage aufgebaut und ab geht's. Alle Klassen flogen ihre Balletts hintereinander weg. Zahlreiches Publikum wurde von der NDR 2 Moderation zu uns auf das Wettbewerbsareal verwiesen und sie staunten, was unsere Piloten bei diesem Starkwind noch leisten konnten. Besonders unser "Youngster" Timo Petz zeigte mit seinem Vierleiner "VENTILATOR" eine beeinduckende Kür und verzückte damit das Publikum. Selbst unsere "Alten Hasen " Björn Raab und Steffen Sowade zollten ihm ihren Respekt.
Die Pairs Pairformance und wir flogen nochmals unsere Kür und formierten uns zu einem 4er Team.
Pünktlich mit der Landung setzte dann auch der angekündigte Regen ein, der sich bis zur Siegerehrung und dem kompletten Weg nach Velbert fortsetzte.

Sieger der einzelnen Klassen:
Multiline:
1. Björn Raab ( DEUTSCHER MEISTER/National Champion )
2. Timo Petz
3. Steffen Sowade

Experienced Class:
1. Timo Petz ( DEUTSCHER MEISTER/National Champion )
2. Lothar Grolla
3. Sascha Seelbach

Master-Class:
1. Marcel Mehler ( DEUTSCHER MEISTER/National Champion )
2. Carsten Leiendecker
3. Bernhard Schaper

Pair:
1. M&M ( DEUTSCHER MEISTER/National Champion )
2. Pairformance

Wir danken der Stadt Sankt Peter-Ording, sowie Uwe Schwettmann von Kulur Nord und Sebastian Rupsch von Tiedemann Art-Production und ihren Sponsoren,
das wir bei diesem großartigen Event dabei sein durften und hoffen auf SPO 2010.

Alles in Allem: ES WAR GROßARTIG !
Links zum Thema:
Bilder vom DF Sankt Peter-Ording
Kultur Nord
Tiedemann Art-Poduction
[ - ]
Wettkampf Drachenfest Heiligenhaus 2009 - vom 29.03.2009, 19:57 Thomas
Hallo an Alle,

10 Heiligenhauser Drachenfestival vom 11. - 13. September 2009

Auch dieses Jahr findet wieder vom 11. bis 13. September 2009 auf dem Flugplatz Meiersberg das Heiligenhauser Drachenfestival statt.

Zusammen mit der Kreissparkasse Düsseldorf, dem Förderverein des Lenkdrachensports (FLD) in Verbindung mit dem Mülheimer Norbert Richter, stellen die Sportfreunde am 11. bis 13. 9. ein buntes Programm für die ganze Familie zusammen.

In diesem Jahr werden wir einiges zu feiern haben:

* 10 internationales Drachenfest in Heiligenhaus
* 10 jähriges Bestehen des Fördervereins des Lenkdrachensports (FLD.eV)

Am Samstag und Sonntag ist ganztags freies Drachenfliegen für Jedermann. Wer seinen eigenen Drachen nicht dabei hat, kann direkt vor Ort bestes Material zu günstigen Preisen kaufen. Samstag gibt es ab 20 Uhr Nachtdrachenfliegen.


Auf der Vorführfläche werden Samstag und Sonntag nicht nur faszinierende Einleiner und Rokkaku-Kämpfe zu sehen sein, sondern der Förderverein des Lenkdrachensports trägt einen Ballettwettbewerb aus. Ballett heißt: Choreographiertes Fliegen zur Musik. Dieser Wettbewerb ist der erste in Heiligenhaus und auch der erste Durchgang der Kite Challange-Tour. Der Sieger dieser Tour darf sich DEUTSCHER MEISTER nennen und ist dadurch qualifiziert an der Teilname an Europa / Weltmeisterschaften.

Ständig werden professionelle Buggycontests ausgetragen und Rokakko-Luftkämpfe für alle Interessierten angeboten.
Links zum Thema:
DF Heiligenhaus Website für Anmeldungen
Sportflug Niederberg
[ - ]
Wettkampf Auftakt KCT 2009 - vom 13.10.2008, 15:37 Thomas
Hi@ All,

Es war wie immer.....
Superschönes Wetter bei 25 Grad, und das im Oktober.
Jede Menge Dracheninfizierte und reichlich Zuschauer versammelten sich zu einem entspannten DF.
Perfekte Organisation und reichlich gute Stimmung bei sehr schwachem, kaum vorhandenem Wind.
Trotzdem wurde jede Windbewegung ausgenutzt um für jede Klasse eine Wertung zu bekommen.
Besonderes Highlight waren die Masterclass-Ballett's, die bei absolutem Null-Wind auf der Aktionsfläche
geflogen wurden. Hier wurden absolute Topleistungen von allen Piloten gezeigt, die vom Publikum großartig
honoriert wurden.

Die Sieger der einzelnen Klassen:
Muliline: Björn Raab
Experienced-Class: Kay Rene' Peter
Master-Class: Marcel Mehler
Pair: M&M

Die kompletten Ergebnisse gibt es wie immer auf der FLD-Website.


Links zum Thema:
Bilder
FLD-STACK
[ - ]
Wettkampf KCT Finale in Melle 2008 - vom 01.09.2008, 18:21 Thomas
Was für ein Wochenende

Temperaturen von 27 bis 30 Grad.
Wind zwischen 10 und 24 kmh, und das in Melle.....
Super präpariertes Wettbewerbsfeld mit Beschallung.
Tolle Organisation, super Nachtshow mit Feuerwerk, und ein grandioses Verpflegungspaket.
Begeisterungsfähiges, zahlreiches Publikum und super gelaunten Wettbewerbspiloten
runden das Drachenfest ab.

Perfekte Bedingungen also für ein Finale der KCT 2008.

Für uns hieß es also: ALLES GEBEN !!
So war's dann auch.....

1.Platz Master: Marcel Mehler
1.Platz PAIR : M&M

Somit gingen dann auch die beiden Deutschen Meister Titel 2008 nach Velbert.

Auf geht's ......zum Saisonnstart 2009 nach Malmsheim.
Links zum Thema:
Bilder Melle 2008
Fld/Stack Germany
[ - ]
Wettkampf Ostseecup Travemünde 22.03 + 23.03.08 - vom 04.04.2008, 23:54 Thomas
Hi@All,

aus dem stürmischen, aber trotzdem genialen Wochenende in Travemünde
melden wir uns mit folgenden Ergebnissen zurück:
Es wurden je zwei von einander getrennte Runden ausgeflogen.

In beiden Runden belegten wir folgende Plätze:

1.Platz - Matzel in der Masterclass
1.Platz - Pair M&M bei den Pairs

einen vollständigen Bericht von Frank Enger findet ihr hier .

Bilder gibt es dazu in der Bilder-Galerie unter Wettbewerbe / Travemünde.
Herzliches Dankeschön an Torsten Schmitt ( Schmiddel ) und Jürgen Petz ( Petzy ) für die Bereitstellung
der Bilder
Links zum Thema:
Bericht
Bilder
FLD-Stack
[ - ]
Audi Meet's Pair M&M Bericht Kite & Friends - vom 19.12.2007, 23:11 Thomas
Hi@All,

Im September fanden wir endlich einmal Zeit, unseren ehemaligen Vorstandkollegen des FLD,
Paul May in Nürnberg zu besuchen. Ich glaube, jeder Drachenflieger in Deutschland kennt Paul aus seinen Berichten
in der Kite & Friends. Paul und wir hatten eine tolle Zeit auf dem Wettbewerbsfeld und außerdem war er uns ein kompetenter
1ster und 2ter Vorsitzender im FLD Vorstand.
Für ihn hatten wir uns fest vorgenommen, die ganze Audi Geschichte, bei einem sehr entspannten Wochenende in Nürnberg aufzuarbeiten.

Den Bericht von Paul May könnt Ihr in der Ausgabe 1/2008 der Kite & Friends nachlesen.
Außerdem ist der Bericht auf der Website von Kite & Friends online.

Der direkte Link hier

Herzlichen Dank für den tollen Bericht
Links zum Thema:
Bericht
Kite & Friends
[ - ]
Wettkampf Südcup Malmsheim 2007 - vom 08.10.2007, 20:53 Thomas
Hi @ All,

Auftakt nach Maß:
Im schönen sonnigen Süden in Malmsheim, wurde der erste Wettbewerb der
Kite Challange Tour ( KCT ) 2008 ausgeflogen.

1.Platz bei der Master-Class: Matzel
1.Platz bei den Pairs: Pair M&M

Schade das, wegen Windmangel, die Balletts der Master abgesagt wurde.
Trotdem flog Matzel noch eine Null-Wind Demo die absolut grandios war,
was das zahlreich erschienene Publikum mit großem Applaus honorierte.

Im Pair-Wettbewerb lief es wieder super. Nach einem Vorsprung in der
Präzision, konnten wir den Abstand im Ballett erweitern.
Somit bauen wir unsere Erfolgsserie von 13 x Platz 1 in Folge ( Deutschland ) weiter aus.
Mit diesem Sieg streben wir natürlich den 5ten Titel des Deutschen Meisters in Folge
bei der Kite Challenge Tour an.

Erfreulich war,dass das Starterfeld mit zwei neuen Pairs erweitert wurde.

Und somit verabschieden wir uns mit einem Doppelsieg in die wohl verdiente Winterpause.

Links zum Thema:
FLD-STACK
[ - ]
Wettkampf KCT 2007 - vom 15.08.2007, 00:00 Thomas
Hallo zusammen,

auch diese KCT wurde von uns erfolgreich zu Ende geflogen.
Das Finale der KCT fand beim Nordcup in Cuxhaven statt.
Dort belegten wir folgende Platzierungen:

1.Platz im Pair
1.Platz in der Masterclass
Der Teamwettbewerb wurde wegen Teammangel nicht ausgetragen.

Somit sind wir wieder Deutscher Meister bei den "PAIRS"
Matzel bei den Individual Masters
Team RESPECT bei den Teams.

Wir danken unseren Sponsoren für die super Unterstützung:
Level One
Ockert
Skyburner
[ - ]
Pro7 besucht M&M Pro7 besucht M&M - vom 12.07.2007, 23:12 Thomas
Hi All,

Am Montag den 9 Juli hatten wir Besuch vom Sender Pro7. Sie drehten mit uns einen Beitrag zum Thema Lenkdrachen,
der am Sonntag gesendet wird. Der Beitrag wird 10-12 Min lang werden.

Auszug aus der Vorschau:
15.07.2007, 19:10 Uhr
Wunderwelt Wissen
Magazin, Information, D 2005
Thema u. a.: Die Simpsons
Sie sind gelb, haben komische Namen und eine weltumspannende Fangemeinde. Die "Simpsons" sind so sehr zum Kult geworden, dass sie jetzt sogar ins Kino kommen. "Wunderwelt Wissen" hat sich mit ihrem Erfinder Matt Gröning getroffen und ihm die größten Geheimnisse rund um die gelbe Familie entlockt: Woher kommen die Namen? Gibt es die Stadt Springfield wirklich? Und wo kann der deutsche Simpsons-Fan eigentlich Homers "Duff-Bier" genießen?
Außerdem: LENKDRACHEN

Dabei wird gleichzeitig der neue Drachen MyOne von Level One zu sehen sein. ( Mehr Infos dazu in Kürze )

Gedreht wurde auf dem Segelflugplatz in Heiligenhaus / Meiersberg, wo auch in diesem Jahr am 15 / 16 September das Drachenfest ausgetragen wird.
Herzlichen Dank an unsere Sportfreunde vom
Sportflug Niederberg , die uns die Fläche zur Verfügung stellten.

Außerdem ein herzliches Dankeschön an die Audi AG , die eigens für diesen Dreh, einen der beiden Audi A5 aus dem A5 Werbespot zur Verfügung gestellt hat.
Auzug aus der Westdeutschen Zeitung:
Von Thomas Dressel
Drachenfliegen mit 500 PS
Heiligenhaus, 09.07.2007
Im Februar drehte Lenkdrachensportler Marcel Mehler in Namibia den Werbespot für den neuen Audi A5.Gestern ließ sich ein Pro7-Kamerateam auf dem Flugplatz die aufwändige Lenktechnik erklären
Eigentlich ist alles wie immer. Marcel Mehler steht vor der geöffneten Kofferraumklappe des elterlichen Wagens, vor ihm liegt ein knappes Dutzend professionell verpackter Lenkdrachen. Routiniert zieht der 20-Jährige einen Beutel mit Flugequipment heraus. Dann kann auf dem Flugplatz Meiersberg eigentlich alles losgehen. Eigentlich - wäre da nicht das fünfköpfige Kamerateam eines Münchner Privatsenders, das jede Bewegung des mehrfachen Vize-Europameisters im Lenkdrachen-Synchronfliegen in Bild und Ton festhält.

"Danke, das war schon sehr gut. Aber zur Sicherheit machen wir das gleich nochmal", sagt Aufnahmeleiterin Mirella Pappalardo. Für Marcel kein Problem: Im Februar drehte der 20-Jährige gemeinsam mit seinen Eltern Illona und Thomas in Namibia den Werbespot für das neue Oberklasse-Coupe? eines Ingolstädter Autobauers. "Das waren bis zu 80 Leute am Set, alle hochprofessionell. Für uns eine tolle Erfahrung", so Illona Mehler.

Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrem Mann machte die 43-Jährige in der Hitze Afrikas das scheinbar Unmögliche möglich: Gezogen von zwei Boliden aus Süddeutschland flog Familie Mehler in der Namibischen Wüste den knapp zwei mal vier Meter großen Drachen "Thors Hammer" - wobei hinter jedem Auto eine der beiden zugempfindlichen Steuerleinen befestigt war. "Wir mussten dabei möglichst parallel fahren, damit der Drache auf Kurs bleibt. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern war das am Anfang nicht immer einfach." Dem Hightech-Werbefilm sieht man diese Schwierigkeiten der Vorbereitungsphase nicht an. Seit Mai dieses Jahres flimmert der spektakuläre Spot über Fernsehschirme und Kinoleinwände in der ganzen Welt.

Gemessen an seinen bisherigen Film-Erfahrung am Set in Afrika fiel der gestrige Tag für Marcel Mehler freilich ein wenig beschaulicher aus. Im Auftrag des TV-Senders Pro7 drehten Mirella Pappallardo und ihre Kollegen auf dem Heiligenhauser Flugplatz ein Portrait über den Velberter Drachensportler. Dabei erläutert der 20-Jährige unter anderem die in Afrika angewendete Auto-Flugtechnik. "In dem Beitrag gibt er auch allgemeine Tipps zum Thema Sicherheit beim Fliegen", sagt Mutter Illona. Zudem vergleicht Marcel in dem gut zehnminütigen Fernsehstück Qualität und Flugeigenschaften von Drachen aus unterschiedlichen Preissegmenten. "Dabei sollen auch die Unterschiede zwischen Produkten aus dem Discounter und unseren Sportgeräten gezeigt werden."

Allem Medieninteresse zum Trotz: Bei Marcel Mehler heben bislang einzig die Drachen ab - und nicht das Ego. "Es ist noch immer sehr ungewohnt, wenn die Kameras um mich herum filmen", erklärt der Velberter, der im Spätsommer eine Ausbildung zum Bauzeichner beginnt, in einer Drehpause. Seine sportlichen Ambitionen werden durch den Start ins Berufsleben indes nicht gedämpft - im Gegenteil: "Er wird für alle Wettkämpfe von der Arbeit freigestellt, das steht genau so im Vertrag", erklärt Mutter Illona Mehler lächelnd.


So, und hier ist das Video dazu
Links zum Thema:
Audi A5
Sportflug Niederberg
Video Wunderwelt Wissen
Wunderwelt Wissen
[ 0 Kommentare ]
Optionen
[ Archiv | Submit News | Admin ]
-- PNEWS 2.02 © Thomas Ehrhardt, 2000-2002 --